HomeProjekteProjekte mit dem Label Schweizer Holz - HSHFassade Zwinglipasshütte in CH-Holz

Fassade Zwinglipasshütte in CH-Holz

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

Fassade Zwinglipasshtte 2Herkunftszeichen Schweizer Holz für die Fassade der Zwinglipasshütte

Für die Zwinglipasshütte, die im Alpstein auf 2000 m.ü.M steht, wurde ein Erweiterungsbau im Holzelementen realisiert. Das Bauen auf dieser Höhe erfordert eine optimale Koordination der Handwerker. Der Transport der Bauelemente mit dem Helikopter stellt eine ganz besondere Herausforderung dar. Bei den Transporten müssen die Sicht- und Wetterverhältnisse stimmen. Glücklicherweise hat das Wetter in diesem Jahr gut mitgespielt. Dennoch mussten die Arbeiten im Freien oft bei viel Wind, bei Kälte und auch bei schlechten Wetterverhältnissen ausgeführt werden. Eine spezielle Herausfprderung stellte der Übergang vom bestehenden Steinbau zum neuen Holzbau dar.

Nach einen Rückschlag durch einen Brand an der neu erstellten Fassade Anfang September konnten die Arbeiten im Aussenbereich doch noch rechtzeitig vor dem Wintereinbruch abgeschlossen werden. Ganz besonders stolz ist der SAC Toggenburg auf die Wahl der Fassade, die in Holzschindeln ausgeführt worden ist. Das Holz wurde im Toggenburg geschlagen und die Schindeln wurden ebenfalls im Toggenburg hergestellt. Auch die Schalung der Fassade und Dach wurde ausschliesslich mit Schweizer Holz ausgeführt.

Schindelfassade

Herkunft: Lautertannen, Ennetbüel-Schwägalp, Förster Hürlimann, der Baum wurde vor Ort durch Emil Näf ausgesucht.

Herstellung: Emil Bühler, Bächli, Hemberg

Montage: Emil Näf, Bächli, Hemberg

Rohholz: 5m3

Anzahl: 44‘600 Schindeln

Fläche: 125m2

Mitglieder

Kontaktdaten

Zum Seitenanfang